Hermannsschlachten : Germanen- und Römerbilder in der Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Hermannsschlachten : Germanen- und Römerbilder in der Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts

Art.Nr.: 040084
Illustrator: Essen, Gesa von
Verlag: Wallstein-Verl.
ISBN: 3892443122
Sprache: deutsch
Erscheinungsjahr: 1998
Erscheinungsort: Göttingen
Typ: Buch
Schlagwörter: Schlegel, Johann Elias: Hermann , Germanenbild , Römerbild Klopstock, Friedrich Gottlieb: Hermanns Schlacht , Germanenbild , Römerbild Kleist, Heinrich von: Die Hermannsschlacht , Germanenbild , Römerbild Die Hermannsschlacht , Germanenbild , Römerbild
Lagerbestand: 1

Zustand: Sehr gut
Lieferzeit: 3-5 Tage
64,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

288 S. ; 22 cm, Orig.-kart. Veröffentlichung aus dem Sonderforschungsbereich 529 "Internationalität Nationaler Literaturen" : Serie B, Europäische Literaturen und internationale Prozesse ; Bd. 2, Zugl.: Göttingen, Univ., Diss., 1997. Nachdem sich die Varusschlacht erst kürzlich mal wieder in einem Jubiläum jährte und die Debatte darüber, inwieweit diese Schlacht gegen die Römer vom Cheruskerfürsten Arminius angeführt, der Grundstein für ein Germanien war, untersuchte die Autorin bereits 1997 die Bedeutung jener Zeit für die Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts. Dabei untersucht sie die Germanen- und Römerbilder in den Werken eines Klopstock, eines Kleist und eines Schlegels. Die sogenannten Hermannsdichter legten dem ein klares Freund-Feind-Schema zugrunde, vorrangig zur Abgrenzung von Frankreich.


67 Artikel in dieser Kategorie

Weitere interessante Produkte:

Intermedialität
Lieferzeit: 3-5 Tage
52,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten