Zur Kritik der demokratischen Vernunft : individuelle und soziale Bedingungen einer gleichberechtigten Partizipation
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Zur Kritik der demokratischen Vernunft : individuelle und soziale Bedingungen einer gleichberechtigten Partizipation

Art.Nr.: 038365
Illustrator: Beer, Raphael
Verlag: Dt. Univ.-Verl.
ISBN: 3824445093
Sprache: deutsch
Erscheinungsjahr: 2002
Erscheinungsort: Wiesbaden
Typ: Buch
Schlagwörter: Demokratie , Politische Entscheidung , Politische Beteiligung , Praktische Vernunft , Begründung
Lagerbestand: 1

Zustand: Sehr gut
Lieferzeit: 3-5 Tage
90,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

1. Aufl., X, 254 S. ; 21 cm, Orig.-kart. Zugl.: Münster (Westfalen), Univ., Diss., 2002. Mit einem Geleitw. von Hanns Wienold. Die westlichen Industriestaaten haben in den letzten Jahren eine Renaissance des längst überwunden geglaubten Problems sozialer Armut - verstanden als Mangel an materiellen und kulturellen Ressourcen - erlebt. Anders als in vergangenen Jahrhunderten sind Arme zwar nicht mehr expliziter Verachtung ausgesetzt, aktuell bleibt jedoch die Frage nach dem Verhältnis sozialer Benachteiligung und demokratischer Mündigkeit. Dies ist in modernen Demokratien, die auf das Engagement ihrer Bürger angewiesen sind, von besonderer Bedeutung.


53 Artikel in dieser Kategorie

Weitere interessante Produkte:

Erbarmen mit den Deutschen
Lieferzeit: 3-5 Tage
4,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten