Public Relations für wissenschaftliche Hochschulen : systemtheoretische Grundlegung und exemplarische Modellierung im Wettbewerbsumfeld
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Public Relations für wissenschaftliche Hochschulen : systemtheoretische Grundlegung und exemplarische Modellierung im Wettbewerbsumfeld

Art.Nr.: 034842
Illustrator: Escher, Henning
Verlag: Hampp
ISBN: 3879885737
Sprache: deutsch
Erscheinungsjahr: 2001
Erscheinungsort: München ; Mering
Typ: Buch
Schlagwörter: Universität , Öffentlichkeitsarbeit , Wettbewerbsstrategie
Lagerbestand: 1

Zustand: Gut
Lieferzeit: 3-5 Tage
17,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

274 S. : graph. Darst. ; 21 cm, Orig.-kart. Profession ; Folge 34. Zugl.: Hamburg, Univ., Diss., 2001. Ecken bestoßen. Wenige Anstreichungen. Die Politik fordert seit einigen Jahren mehr Wettbewerb, auch im Hochschulsektor und spricht damit direkt die Universitäten und Hochschulen in Deutschland an. Nicht nur international gilt es sich zu behaupten sondern auch national. Die Hochschulen buhlen um die besten Köpfe unter Wissenschaftlern und Studierenden und mit ihnen um Renommee. Natürlich geht es auch um Geld und da ist auch der entscheidende Punkt zu suchen, wenn es um die von Escher hier vorgestellten Meinungen geht. Fürchten die einen eine komplett vermarketete Universität und somit den Verlust der Unabhängigkeit, sehen andere darin die einzige Chance für eine Hochschule der Gegenwart.


132 Artikel in dieser Kategorie

Weitere interessante Produkte:

Der Discont
Lieferzeit: 3-5 Tage
51,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten